Fjarill

 

 

Aino Löwenmark - Piano, Gesang
Hanmari Spiegel - Geige
 

 



Singer & Songwriter

 

       

 

  
„Huiswaarts“ – Heimwärts. Vielleicht ist das der eine Gedanke, der eine innige Wunsch, der alle Weihnachten feiernden Völker eint. Die Traditionen sind von Kultur zu Kultur verschieden... Oft unterscheiden sich schon die Feierlichkeiten von denen des Nachbarn so sehr, dass man kaum meinen möchte, demselben Kulturkreis anzugehören. Und meistens kommen wir ja wirklich von ganz woanders her als unser Nachbar. „Huiswaarts“ ist ein Song auf afrikaans – die meisten anderen auf dem neuen FJARILLAlbum sind schwedisch. Und so ist der Albumtitel auch eine naheliegende Melange aus den beiden Muttersprachen der Musikerinnen: „Stilla Tyd“ – „Stilla“ ist schwedisch für „leise“ und „Tyd“ afrikaans für „Zeit“.
 
Die Schwedin Aino Löwenmark und die Südafrikanerin Hanmari Spiegel feiern mit Fjarill seit Jahren Erfolge: Sie veröffentlichten bislang fünf Alben zusammen, gewannen den Ruth-Weltmusikpreis, kamen in die Endrunde des CREOLE Weltmusikpreises, spielten hunderte Konzerte in Deutschland und darüber hinaus. Seit einigen Jahren ist nun auch das Programm „Leise Zeit“ (bisher unveröffentlicht) ein fester Teil des Jahresendes im Fjarillschen Konzertturnus.
 
Es sind neue Lieder entstanden und die „Leise Zeit“ ist zur „Stilla Tyd“ mutiert. Nur mit Gesang (von Zeit zu Zeit als schöne Überraschung zweistimmig), Klavier und Geige sind Aino Löwenmark und Hanmari Spiegel hier inniger vereint als je zuvor. Dabei herausgekommen sind zarte Folksongs, sanfte Hymnen zur Leisen Zeit, Popballaden – besinnlich dem Anlass entsprechend, aber gespickt mit Witz und schwedischsüdafrikanischer Lebensfreude. Einige alte Bekannte sind dabei, neu arrangiert und teilweise zum ersten Mal überhaupt auf CD erwerblich.  
 
Fjarill-Konzerte sind immer ein ganz besonderer Moment – und jeder treue wie neue Fan wird sich über die Neuaufnahmen und den direkten, intimen und klaren Sound der Stücke freuen. Die meisten Lieder sind, wie eh und je, aus eigener Feder, aber auch das ein oder andere Traditional aus den Heimatländern der Musikerinnen darf nicht fehlen. Die „Stilla Tyd“ von Fjarill ist nicht nur etwas für die Weihnachten feiernden Völker. Eine Leise Zeit für alle.
 

 

 
  

FJARILL wurde 2004 auf Umwegen in Hamburg gegründet, wo sich Aino Löwenmark und Hanmari Spiegel auf dem Weihnachtsmarkt trafen. Beide Bandmitglieder haben in ihrer Jugend in Chören gesungen. In Hamburg machten sie zunächst in anderen Formationen Musik und lernten sich schließlich in einem Aufnahmestudio kennen. 2006 wurde die Band von Michy Reincke gecastet. Ihr erstes Album Stark wurde 2006 ein unerwartet großer Erfolg. Zwei Jahre später erschien das Album Pilgrim sowie die Weihnachts-EP God Jul. 2010 folgte ihr viertes Album Livet. Am 2. Juli 2011 bekamen Fjarill den deutschen Weltmusikpreis Ruth verliehen. Da viele Fans gegenüber der Band äußerten, sie höre sich live ganz anders als auf den Studioalben an, nahm Fjarill 2012 ein Live-Album auf. Mit dem Studioalbum Tiden sind neue Stilelemente und ungewohnte Tempi in die Musik gekommen. Aino Löwenmarks Ehemann, Jürgen Spiegel sowie Omar Rodriguez Calvo (beide Mitglieder des Tingvall Trios) spielen auf dem Album mit und begleiten Fjarill auf Teilen der Tournee Anfang 2014. 2016 kam ein reines Duo-Album im jüngst gegründeten Eigenverlag Butter & Fly Records heraus: Stilla Tyd, mit Musik für die stille Zeit des Jahres. 2017 spielten sie einige Konzerte als Double Bill mit Stoppok, der sie auch auf ein paar Songs des im Frühjahr 2018 neu erscheinenden Albums vokal unterstützen wird. Die Bandmitglieder leben momentan in Hamburg.

 
  
"Fjarill - direkter, intimer und klarer Sound!" Kulturnews
"Ein außergewöhnliches Duo" MDR Kultur
"Elegisch, zart, viel instrumental (Klavier, Geige) und viel schwedischer Gesang, herzerfüllend. Ihre Konzerte sind wunderschön, das weiß jeder, der schon einmal da gewesen ist." Hamburger Abendblatt
"Wehmütig, manchmal elegisch - doch in keinem Moment verstörend oder sich aneinander reibend: Auf ihrem neuen Album "Stilla Tyd" entspinnt das hamburgisch-schwedisch-südafrikanische Folk-Pop-Weltmusik-Duo Fjarill ein feinsinniges Spiel aus Dur und Moll." Hamburger MoPo
"War ihre Musik schon immer eher zart und fein strukturiert, so gelingt es Fjarill, auf “Stilla Tyd” eine noch intimere Atmosphäre zu zaubern. Die durchsichtige Instrumentierung eröffnet einen riesigen Freiraum für Klavier und Violine. Die ausdrucksstarke Stimme von Aino Löwenmark füllt den verbleibenden Raum perfekt aus." Global-music.de

 

 
  
„Huiswaarts“ – Heimwärts. Vielleicht ist das der eine Gedanke, der eine innige Wunsch, der alle Weihnachten feiernden Völker eint. Die Traditionen sind von Kultur zu Kultur verschieden... Oft unterscheiden sich schon die Feierlichkeiten von denen des Nachbarn so sehr, dass man kaum meinen möchte, demselben Kulturkreis anzugehören. Und meistens kommen wir ja wirklich von ganz woanders her als unser Nachbar. „Huiswaarts“ ist ein Song auf afrikaans – die meisten anderen auf dem neuen FJARILLAlbum sind schwedisch. Und so ist der Albumtitel auch eine naheliegende Melange aus den beiden Muttersprachen der Musikerinnen: „Stilla Tyd“ – „Stilla“ ist schwedisch für „leise“ und „Tyd“ afrikaans für „Zeit“.
 
Die Schwedin Aino Löwenmark und die Südafrikanerin Hanmari Spiegel feiern mit Fjarill seit Jahren Erfolge: Sie veröffentlichten bislang fünf Alben zusammen, gewannen den Ruth-Weltmusikpreis, kamen in die Endrunde des CREOLE Weltmusikpreises, spielten hunderte Konzerte in Deutschland und darüber hinaus. Seit einigen Jahren ist nun auch das Programm „Leise Zeit“ (bisher unveröffentlicht) ein fester Teil des Jahresendes im Fjarillschen Konzertturnus.
 
Es sind neue Lieder entstanden und die „Leise Zeit“ ist zur „Stilla Tyd“ mutiert. Nur mit Gesang (von Zeit zu Zeit als schöne Überraschung zweistimmig), Klavier und Geige sind Aino Löwenmark und Hanmari Spiegel hier inniger vereint als je zuvor. Dabei herausgekommen sind zarte Folksongs, sanfte Hymnen zur Leisen Zeit, Popballaden – besinnlich dem Anlass entsprechend, aber gespickt mit Witz und schwedischsüdafrikanischer Lebensfreude. Einige alte Bekannte sind dabei, neu arrangiert und teilweise zum ersten Mal überhaupt auf CD erwerblich.  
 
Fjarill-Konzerte sind immer ein ganz besonderer Moment – und jeder treue wie neue Fan wird sich über die Neuaufnahmen und den direkten, intimen und klaren Sound der Stücke freuen. Die meisten Lieder sind, wie eh und je, aus eigener Feder, aber auch das ein oder andere Traditional aus den Heimatländern der Musikerinnen darf nicht fehlen. Die „Stilla Tyd“ von Fjarill ist nicht nur etwas für die Weihnachten feiernden Völker. Eine Leise Zeit für alle.
 

 

 
 

 

   show / download

 

   show / download

 
Download 

 

 

 On Tour

23.12.2018 - Bad Elster - Theater
23.11.2018 - Hannover - Pavillon
21.10.2018 - Eiterfeld - Burg Eiterfeld
03.06.2018 - Dresden - Staatsschauspiel
04.05.2018 - Nürnberg - Maritim Kulturlounge
06.04.2018 - Hamburg - Fabrik
14.02.2018 - Burgwedel - Amtshof
23.01.2018 - Freiburg - Kulturbörse
19.01.2018 - Reinbek - Schloss
22.12.2017 - Klanxbüll - Charlottenhof
21.12.2017 - Kiel - Kulturforum
20.12.2017 - Lüneburg - Kulturforum
14.12.2017 - Hamburg - St. Katharinenkirche
08.12.2017 - Zarpen - Kirche
07.12.2017 - A-Innsbruck - Treibhaus
04.12.2017 - Dresden - Dreikönigskirche
03.12.2017 - Hamburg - St. Johanniskirche
02.12.2017 - Agathenburg - Schloss
01.12.2017 - Trittau - Wassermühle
24.11.2017 - Bielefeld - Neue Schmiede
10.11.2017 - Hamburg - Musik in den Häusern der Stadt
04.11.2017 - Berlin, Friedrichshagen - Christopheruskirche
02.10.2017 - Landsberg/Lech - Stadttheater
26.08.2017 - A-Innsbruck - Treibhaus
25.08.2017 - L-Luxemburg - Summer in the City
29.07.2017 - Sylt - Friesensaal
04.06.2017 - Eiterfeld - Burg Fürsteneck
28.05.2017 - Hitzacker - Alte Sargtischlerei
 

 Video

Fjarill - Stockholm